Raus aus dem Hamsterrad Teil 2

1) Dein Motiv feststellen

Warum willst du raus aus dem Hamsterrad?

Fühlst du dich unwohl im System?

Langweilt dich dein Job oder hasst du ihn gar?

Stellst du dir die Sinnfrage und weißt nicht, warum du das tust, außer für das Geld?

Hörst du so etwas wie eine innere Stimme, einen Ruf zum Abenteuer? Dann mache dir dein Motiv dahinter klar und überlege dir dann sofort, was das Beste wäre stattdessen.

Willst du etwas tun, das für dich oder andere echte Bedeutung hat?

Was ist deine Leidenschaft, was würdest du den ganzen Tag machen können, ohne es als Arbeit zu empfinden?

Deine ToDo-Liste:

Nimm ein Blatt Papier oder ein Notizbuch zur Hand und mache dir deine Motive klar.

Schreibe sie nieder, formuliere sie in aller Ruhe aus.

Du wirst erstaunt sein, was alleine das Bewusstmachen für dich bereits verändern wird.

.

2) Leidenschaft, Berufung und Begeisterung

Das Thema ist ein wichtige Faktor meines Beitrages und du weisst mittlerweile, dass Leidenschaft & Berufung für eine Sache der Schlüssel zu allem sind.

Leidenschaft lässt Begeisterung aufkommen, dich über dich selbst hinauswachsen, sie macht dich herausragend und erfolgreich und du wirst deine Arbeit nie wieder als solche empfinden.

An einer Sache, die dich mit Leidenschaft und Begeisterung erfüllt, wirst du arbeiten, bauen, feilen, gestalten, verbessern und jeden Tag einen Schritt weitermachen wollen. Ohne Müdigkeit, ohne Frust, ohne Frage nach dem Sinn.

Leidenschaft zaubert Lächeln auf dein Gesicht, Energie in deinen Körper, Kreativität in deinen Kopf und Motivation, die Berge versetzen kann. Weisst du, was du willst, was dich erfüllt, begeistert und stolz macht, weisst du eines: Du tust Bedeutendes!

Deine ToDo-Liste:

Es ist wichtig, dass du weisst, was deine Leidenschaft ist. Was ist es, was dich begeistert?

Keine Angst, wenn du das nicht sofort weisst, wir bekommen das gemeinsam hin!

3) Deinen Status quo definieren

Mache dir klar, was dein finanzieller Status ist, und kläre das Thema “Existenzangst”.

Unsere Zweifel diesbezüglich ergeben sich nicht durch Fakten, sondern durch Mutmassungen.

Wenn du deine Finanzen nicht im Griff hast, du nicht weisst, was deine Fixkosten sind, dir etwaige Schulden nicht ganz klar sind, du dich nicht mit Altersvorsorgen beschäftigt hast oder kein finanzielles Ruhekissen bereitgestellt hast, gibt es in deinem Kopf zu diesem Thema eine große Fragezeichen-Wolke.

Deine Must-Have-Liste

Als Nächstes überlegst du dir, worauf du auf keinen Fall verzichten möchtest.

Was gehört zu deinem Lebensstandard dazu? Alle die kleinen, netten Dinge, die gar nicht sein müssen, aber irgendwie doch, weil du sonst merklich Spaß im Leben und Lebensqualität verlierst. Sei ehrlich zu dir und stehe zu etwaigen Besitztümern, Luxusgütern oder teuren Unvernünftigkeiten. Wenn es zu dir gehört, ist das o.k. Mache dir klar, worauf du nicht verzichten möchtest und was du dafür tun kannst, es nicht zu müssen.

Deine ToDo-Liste:

Nimm dir Zeit und erstelle einen Finanz-Status-Quo. Was sind meine Schulden? Was brauche ich momentan zum Leben? Worauf kann ich verzichten? Treibe nicht viel Aufwand mit Excel-Tabellen oder Ähnlichem. Die Kontoauszüge der letzten Monate und ein Blatt Papier reichen.

Und mache auch eine Must-Have und Nice-to-Have-Übersicht. Klarheit macht das Leben einfach.

4) Nischen verstehen & Probleme definieren und lösen

Nun ein wichtiges Thema, ein sehr wichtiges: Die sogenannte Nische. Früher waren Marktnischen immer ein wenig belächelt, weil der Markt somit klein war und man sich dadurch wenig Geld versprochen hat.

Im Online Business ist es umgekehrt:


Das Geld liegt vor allem in der Nische. Ein Beispiel: Du kennst dich extrem gut mit alten Autos, also Oldtimern aus, und kannst alles reparieren. Innerhalb des Marktes “Autos” ist Oldtimer eine Nische.

Nun ein wichtiges Thema, ein sehr wichtiges: Die sogenannte Nische. Früher waren Marktnischen immer ein wenig belächelt, weil der Markt somit klein war und man sich dadurch wenig Geld versprochen hat. Im Online Business ist es umgekehrt:


Das Geld liegt vor allem in der Nische.

Ein Beispiel: Du kennst dich extrem gut mit alten Autos, also Oldtimern aus, und kannst alles reparieren. Innerhalb des Marktes “Autos” ist Oldtimer eine Nische. Aber es geht weiter.

Innerhalb des Oldtimer-Marktes spezialisierst du dich auf den Markt der 50er Jahre- Oldtimer. Innerhalb der 50er-Jahre-Oldtimer, wählst du die Marken, die aus den USA stammen. Und innerhalb dieser Nische pickst du dir die Geländewagen heraus.

Vom Markt “Auto” sind wir nun auf “50er-Jahre-US-Geländewagen”. Der Grundgedanke ist klar, er ist für alle Bereiche adaptierbar und hat erhebliche Vorteile.

Der Markt ist zwar kleiner, aber:

• Du wirst schnell ein echter Experte in einer Nische.
• Deine Mitbewerber sind überschaubar.
• Du erreichst deine Zielgruppe leichter und ohne Streuverluste.

Wenn du nämlich mit deinem Lifestyle Business und so weiter. alle Autofreunde erreichen willst, wirst du es schwer haben, und das Ergebnis davon ist: Willst du alle erreichen, erreichst du niemanden.

Hast du aber ein klares Bild von deiner Zielgruppe, ist es auch einfach, sie zu erreichen und für dich zu begeistern.

Der zweite Schritt ist folgender:

Menschen gehen aus zwei Gründen online.

1. um sich zu unterhalten und

2. um ihre Probleme gelöst oder Fragen beantwortet zu bekommen.

Das alleine zu wissen, ist bereits für dich wichtig.

Deine ToDo-Liste:

Es geht hier nicht darum, dass du sofort deine Marktnische definierst und klar machst, welches Problem du mit deinem Lifestyle Business löst.

So weit sind wir noch nicht. Hier geht es einfach mal darum, dass du verstehst, wie der Hase läuft, dass ein erfolgreiches Lifestyle Business sich aus dem Zusammenspiel von Nische und Problemloösung ergibt.

Aber es geht weiter.

Innerhalb des Oldtimer-Marktes spezialisierst du dich auf den Markt der 50er Jahre- Oldtimer. Innerhalb der 50er-Jahre-Oldtimer, wählst du die Marken, die aus den USA stammen. Und innerhalb dieser Nische pickst du dir die Geländewagen heraus.

Vom Markt “Auto” sind wir nun auf “50er-Jahre-US-Geländewagen”. Der Grundgedanke ist klar, er ist für alle Bereiche adaptierbar und hat erhebliche Vorteile.

Der Markt ist zwar kleiner, aber:

• Du wirst schnell ein echter Experte in einer Nische.
• Deine Mitbewerber sind überschaubar.
• Du erreichst deine Zielgruppe leichter und ohne Streuverluste.

Wenn du nämlich mit deinem Lifestyle Business und so weiter. alle Autofreunde erreichen willst, wirst du es schwer haben, und das Ergebnis davon ist: Willst du alle erreichen, erreichst du niemanden.

Hast du aber ein klares Bild von deiner Zielgruppe, ist es auch einfach, sie zu erreichen und für dich zu begeistern.

Der zweite Schritt ist folgender:

Menschen gehen aus zwei Gründen online:

1. um sich zu unterhalten und

2. um ihre Probleme gelöst oder Fragen beantwortet zu bekommen. Das alleine zu wissen, ist bereits für dich wichtig.

Deine ToDo-Liste:

Es geht hier nicht darum, dass du sofort deine Marktnische definierst und klar machst, welches Problem du mit deinem Lifestyle Business löst.

So weit sind wir noch nicht. Hier geht es einfach mal darum, dass du verstehst, wie der Hase läuft, dass ein erfolgreiches Lifestyle Business sich aus dem Zusammenspiel von Nische und Problemlösung ergibt.

5) Monetarisierungs-Möglichkeiten

Wichtig ist hier die Einstellung:

Du bist ein Experte. Es gibt etwas in deinem Leben, darin bist du so gut, da kann dir niemand das Wasser reichen.

Du wirst dich über diese Einstellung wundern.

Wenn du nämlich von etwas begeistert bist, stellt sich dieser Status nahezu von selbst ein.

Und eines ist klar: Ein Experte hat ein Wissen oder eine Fähigkeit, die ihn oder sie von anderen unterscheidet und somit etwas Wert ist.

Daher liegt der Gedanke nahe: Wie viel? Überlege dir Möglichkeiten, wie du das, was du kannst oder weisst, in ein Produkt umwandeln kannst. Unter „Produkt“ ist vieles zu verstehen: Entweder ein physisches Produkt, das man produziert, verkauft und versendet. Aber auch ein digitales Produkt, das man entwickelt und zum Download bereitstellt, oder ein Service (eine Dienstleistung), die dein Know-How, deine Expertise beinhaltet.

Deine ToDo-Liste:

Also nimm dir ein wenig Zeit und überlege dir, was du aus deiner Leidenschaft machen kannst, wofür man dich bezahlen kann und womit du aber gleichzeitig etwas mit Wert und Bedeutung schaffst: Bücher, Video-Kurse, persönliches Coaching, Kunstgegenstände, Insider-Tipps, Vermittlung von Wissen auf besondere Art und Weise, eLearning, Seminare und so weiter. Die Auflistungen sind nur Beispiele, in bestimmten Nischen gibt es viel mehr Möglichkeiten.

Im folgenden Kapitel wird dir klarer werden, was ich meine.

Copyright © 2019 · werdeerfolgreich.jetzt · All Rights Reserved

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.