Coworking Chiang Mai / Thailand

Warum Chiang Mai die Hochburg für Digitale Nomaden ist?

Digitale Nomaden aus der ganzen Welt reisen gerne nach Chiang Mai, dieser Trend ist ungebrochen, obwohl die Stadt nicht am Meer liegt.

Warum das so ist und was du von Chiang Mai erwarten kannst, das versuche ich dir in diesem Beitrag bekannt zu machen.

Ich war bereits mehrmals zu unterschiedlichen Jahreszeiten vor Ort, deshalb ist es mir möglich dir diese besondere Atmosphäre des Coworkings und des Lifestyles Digitaler Nomaden recht genau zu präsentieren.

Chiang Mai bietet die perfekte Infrastruktur für Digitale Nomaden.

Online kannst du dich bereits vor deiner Reise nach Chiang Mai perfekt organisieren, zum Beispiel Wohnung mieten, wo sich der nächste Arzt, das beste Cafe‘ zum Coworken und leckeres Thaiessen befinden.

Auch während des Aufenthaltes in Chiang Mai lässt sich das durch meine eigens dafür entwickelte App., https://nomadradar.app recherchieren.

Ich bin Dirk der Founder dieser App.

Diese kannst du dir kostenlos für IOS und Androit herunterladen und die besonderen Vorteile in einer freien Community weltweit geniesen. Probier sie aus, du wirst von der Vielfältigkeit begeistert sein. Darüber hinaus werde ich sie schrittweise den Bedürfnissen Digitaler Nomaden anpassen. Für dein Feedback wäre ich dir sehr dankbar. Über die Anmeldung des Newsletters wirst stets up do date sein.

Eine für dich passende SIM Karte mit X GB läßt sich direkt bei der Einreise am Flughafen besorgen.

In den folgenden Beiträgen zu coworking und lifestyle erfährst du die wichtigsten und aktuellsten Infos über das Wetter in Chiang Mai und die besten Reisenzeiten.

Du erfährst, wo du eine der besten Unterkünfte in Chiang Mai findest und welche Sehenswürdigkeiten du unbedingt nicht verpassen solltest und welche sonstigen Aktivitäten geboten werden und angesagt sind.

Ausserdem zeige ich dir meine persönlichen Liblingsorte und stelle dir vor, warum es sich lohnt in Thailand zu überwintern.

WETTER IN CHIANG MAI UND DIE BESTEN REISEZEITEN

In Chiang Mai ist je nach Jahreszeit ein sehr unterschiedliches Klima präsent.

Die Hochsaison dauert zwischen November und Februar, wenn das Wetter eher mild und die Regenzeit beendet ist.

In dieser Jahreszeit sind durchschnittliche Temperaturen von cirka 25 Grad Celsius vorherrschend, sehr angenehm zum Beispiel am am Pool mit Laptop und/oder Smartphone deine täglichen Aufgaben zu erledigen.

Im März beginnt die Burning Season.

Wenn die Bauern die Felder abbrennen, durchzieht ein dichter Nebel die Stadt. Einige Wochen lang haben die Einwohner mit dem Smog zu tun. Da diese Saison gleichzeitig der Start in die heißeste Jahreszeit ist, solltest du dich als Digital Nomade auf eine doppelte Belastung einstellen: Luftverschmutzung, Atemprobleme, Halskratzen und Schwitzen sind angesagt. Aber auch dies lässt sich geschickt umgehen.

An der Westseite liegt der Berg Doi Suthep, den man vor lauter Nebel nicht mehr sieht.

Im Anschluss an die Burning Season folgen Temperaturen um die 40 Grad und starke Regenfälle, die bis etwa Ende September andauern. Der Regen schafft es innerhalb weniger Minuten einige Straßen völlig unter Wasser zu setzen.

Zwischen März und September ist Chiang Mai trotzdem sehr schön, besonders deshalb, weil es dann auch endlich wieder jederzeit einen Sitzplatz in den angesagten Cafés gibt.

Mir persönlich sagt das Klima in Chiang Mai sehr zu, und genieße  einen schönen Swimmingpool. Wohnungen, Cafés, Restaurants und der Supermarkt sind mit Klimaanlagen ausgestattet, so dass der Aufenthalt in diesen Locations sehr angenehm ist.

Ich empfehle den weiblichen Digital Nomaden auch in den heißen Monaten oder besonders dann immer einen Pulli oder einen Schal dabei zu haben, da die Klimaanlagen relativ kalt eingestellt sind, so dass du dir nicht so leicht eine Erkältung eingefangen kannst.

INFRASTRUKTUR & VERKEHR IN CHIANG MAI

Die Infrastruktur in Chiang Mai ist über-wältigend.

Innerhalb weniger Minuten bist du am Ziel, du kannst überall essen, Supermärkte sind an jeder Ecke, kleine Charter-Busse, die dich überall hinbringen. Sehenswürdigkeiten und Natur bieten dir reichlich Abwechslung.

ROLLER/SCOOTER

Der Straßenverkehr zeichnet sich besonders durch die vielen Rollerfahrer aus.

Viele Verleiher verlangen deinen Reisepass als Sicherheit, aber es geht auch per Kaution.  Möchtest du einen Roller gegen Kaution ausleihen, dann besuche einen der vorgeschlagenen Anbieter. Die Miete schwankt zwischen 99 und 250 Baht pro Tag – je nachdem wie viele Tage du den Roller behalten möchtest, erhälst du einen gewissen Rabatt.

Deinen Führerschein musst du zwar nicht vorlegen, aber bedenke, dass in Chiang Mai viel kontrolliert wird. Wenn du keinen internationalen oder thailändischen Motorrad-Führerschein mitführst, kostet das bei Kontrolle ein Bussgeld von 500 Baht.

Folgende Mietstationen kann ich dir empfehlen:

Mango Bikes Rent (Günstige Kaution)

Bikky Chiangmai Huaykaew
Bamboo Bike Rentals
Chiang Mai Scooter Rental

ERWERB EINES THAI FÜHRERSCHEINS IN CHIANG MAI

Ich habe einen Führerschein in Thailand erworben. Dieser hat sich bereits durch mehrere Kontrollen ausgezahlt.

Die Führerscheinprüfung samt aller Dokumente, die man bei der Führerscheinbehörde vorlegen muss, kostet etwa 800 Baht (cirka 20 €). Für den Erwerb der Führerscheinprüfung musst du cirka zwei Tage  einplanen. Der Führerschein ist zwei Jahre gültig. 

Wie die gesamte Prüfung abläuft, beschreibt Patrick in seinem Beitrag.

DER ROTE KLEINE VAN-BUS: SONGTHAEW

Die kleinen roten 8-Mann Charter-Busse findest du in der gesamten Stadt. Sie sammeln unterwegs die Mitfahrer ein. Per Handwink kannst du den Bus anhalten und einsteigen

Die thailändischen Fahrer sprechen kaum Englisch, deshalb solltest du nur allgemein bekannte Orte als Zielpunkt angeben. Dazu zählen Stadtteile, wie Nimman oder Santithum.

Solltest du in die Altstadt müssen, empfehle ich dir dich an den Gates, den Stadtmauern/-toren, rund um die Oldtown zu orientieren. 

Das Bus-Ticket kostet dich cirka 30 Baht, dafür kannst du auch einmal um die City fahren. Sollte einmal mehr als 50 Baht verlangt werden, dann weißt du, dass der Busfahrer dich abzocken möchte, weil du Touri bist. Du kannst natürlich in so einem Fall selbst entscheiden, ob du unter diesen Bedingungen mitfahren möchtest oder nicht.

TAXI: GRAB

Grab funktioniert in Chiang Mai hervorragend. Taxen und die typisch thailändischen Tuk Tuks fahren zwar auch herum, aber kaum ein Thai versteht, wo du hin möchtest. Das macht Grab für Touris so attraktiv, auch wenn es ein wenig mehr kostet.

SCHNELLE BESORGUNGEN: SUPERMARKT 7/11

Wer schnell mal eben ein Wasser, Duschgel oder auch ein W-LAN Paket braucht, der findet alles im 7/11 Supermarkt, den du an jeder Ecke findest. Möchtest du deine SIM-Karte schnell von unterwegs aufladen, dann bist du im 7/11 richtig.

SIM-KARTE: TRUE

Das thailändische Internet wird von mehreren Anbietern bedient, u.a. True und AIS. Wer unkompliziert und schnell seine SIM-Karte überall im 7/11 (eine Supermarktkette, die an jeder Ecke anzutreffen ist) aufladen möchte, der ist mit True bestens beraten.

AIS hat die besseren Pakete, zum Aufladen musst du allerdings immer weit fahren, nämlich zum nächsten AIS-Center in den bekannten Shopping-Malls.

SIM-Karten holst du dir am besten bei der Einreise direkt am Flughafen, das funktioniert am schnellsten und ist erstaunlich unkompliziert.

CHIANG MAI FÜR DIGITALE NOMADEN

Für digitale Nomaden ist Chiang deshalb so interessant, weil es zahlreiche Cafés/Bars und Coworking Spaces sowie Events und MeetUps gibt und natürlich viele bekannte Digital Nomaden aus der gesamten Welt.

CAFÉS ZUM ARBEITEN UND CHILLEN

Diese Cafés sind besonders gemütlich und laden sowohl zum Entspannen als auch zum Arbeiten ein.

Passion Project The CaféKat’s Kitchen

Ombra Caffee
Ombra The Garden
Bird’s Nest Café
Mac Café (neu, mehrere Standorte)

COWORKING IN CHIANG MAI

In diesen Büros und Cafés triffst du auf andere Digitale Nomaden und profitierst von einer guten Infrastruktur zum Arbeiten.

Passion Project Café and Restaurant

Punspace Nimman Punspace City
CAMP at MAYA
Heartwork
TCDC
MANA
In the city Hostel & Co-Working
WAKO bake
Co Working Café
Wake Up

Passion Project Café and Restaurant  und Punspace Nimman Punspace City zählen zu den beliebtesten Coworking Spaces.

LIFESTYLE DIGITALER NOMADEN

Der Lifestyle drückt ein Lebensgefühl Digitaler Nomaden aus.

>>> mehr lesen Lifestyle in Chiang Mai

MEETUPS FÜR DIGITALE NOMADEN IN CHIANG MAI

Die digitale Nomaden Community in Chiang Mai ist sehr groß.

Der Founder, Dirk,  der nomadradar.app organisiert eigene Meetups und stellt die Funktionen der nomadradar.app vor. Digital Nomaden haben direkt die Möglichkeit Dirk ein Feedback zu geben, darüber zu diskutieren und kurzfristig umsetzen zu können. So können sich die Digital Nomaden in lockerer und geselliger Atmosphäre besser kennenlernen, gemeinsam an Lösungen erarbeiten und die Community stärken helfen.

Das Coworking Punspace organisiert diverse Meetups für seine Coworker.

Drüber hinaus findest du Nomaden aus aller Welt in den genannten Cafés.

Kontakte lassen sich auch über die https://nomadradar.app, der Facebook Veranstaltungen der nomadradar.app,

der Facebook Gruppe der nomadradar.app  , und

über die Facebook Gruppe für Nomaden

knüpfen.

Hier posten viele Digital Nomaden aktiv ihre Veranstaltungen, Treffpunkte und zum Beispiel Spieleabende, gemeinsame Trips oder auch Jobangebote und Wohnungsgesuche.

Einige Events findest du auch auf dem Portal Meetup.

CHIANG MAI NOMAD SUMMIT – DIE KONFERENZ FÜR DIGITALE NOMADEN

Jedes Jahr organisieren digitale Nomaden die Chiang Mai Nomad Summit, eine Konferenz für digitale Nomaden aus aller Welt. Die englischsprachige Konferenz findet jährlich im Januar statt und zieht Freelancer, Online-Unternehmer und ortsunabhängige Selbstständige an.

Nächstes Jahr 2020 lädt die Nomad Summit zwischen dem 18. und 21. Januar wieder zum Networken ein.

Das könnte dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.